Home
Reparatur/Preise
Schuhpflege/Eigenes
Fotoalbum
Impressum
Öffnungszeiten
Kontakt-Formular


Ihr Schuhfachbetrieb für:

Besohlungen

Reparaturen 

Lederarbeiten

Gürtel

Sonderanfertigungen

Schuhveredelung

Babyschuhe 

Babypuschen

Krabbelschuhe

Lauflernschuhe

Erstlingsschuhe

Unser Werkzeug u.a.

Achtung neue

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag von

8:00 - 12:30 Uhr

14:30 - 18:00 Uhr

Freitag von 8:00 - 12:30

 

 

Tel: 08323 968964

oder schicken Sie uns eine E-Mail im Kontaktformular!

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Erfahren, kompetent und sicher führen wir alle Arbeiten sowie detaillierte Beratung durch.

Ältere, jedoch gute Schuhe zu erhalten, sehen wir als weiteren Ansporn, unsere Umwelt zu schützen und zugleich die Haushaltskasse unserer Kunden zu entlasten.

Bei unseren hauseigenen Produkten, wie Gürtel und Filzeinlagesohlen, verwenden wir hochwertigste, natürliche Materialien. Unser Konzept besteht nicht aus "%-Schlachten", sondern aus langfristigen, qualitätsorientierten Angeboten für unsere Kunden.

So fügen wir uns nachhaltig und sinnvoll in die Wirtschaft ein.

Budapester Schuhe

 

Schuhe, Schuhreparaturen, Herstellen von Bodenleder und Schuh-Oberleder sowie Leisten fertigen sind alles sehr alte Schlagworte im Schuhmacher-Handwerk. Die Verfahren sind vielfältig. Sie reichen vom Gerben über Grubengerben zum Chromgerben in jüngeren Zeiten. Beim „Schuhe machen“ müssen ca. 170 verschiedene Arbeitsschritte durchlaufen werden, ähnlich beim Reparieren bzw. Erhalten von Schuhen. Wahlweise können die Sohlen ausgewechselt werden, entweder Gummisohlen in verschiedenen Varianten oder Ledersohlen. Bei Ledersohlen verwenden wir grubengegerbte Bodenleder höchster Qualität. Was macht eine Sohle aus Leder so angenehm und haltbar? Menschen, die einmal hochwertige Lederschuhe getragen haben, möchten meistens keine anderen mehr. Warum ist das so? Schuhe, die rahmengenäht bzw. zwiegenäht sind, besitzen meistens eine weiche Ausballung aus Filz oder Kork, darunter befinden sich bereits die Zwischensohle/Brandsohle und zuletzt die Laufsohle. Das heißt, die entstehende Feuchtigkeit, die der Fuß durch Bewegung und Wärme abgibt kann vom gesamten Schuh aufgenommen werden und nach außen abgegeben werden. Es entsteht so gut wie kein Fußschweiß. Der Nebeneffekt, dass die Wärme am Fuß bleibt, ist dem Tragekomfort ebenfalls zuträglich. Was ist der Nachteil? Die durch das Gerben angereicherte Gerbsäure geht durch die nach außen beförderte Flüssigkeit nach und nach verloren. Je älter die getragene Sohle ist desto mehr Verschleiß. Pflege des Bodenleders ist also unabdingbar, um die hervorragenden Eigenschaften der Laufsohle aus Leder zu erhalten. Unser Ledersohlenöl, Lesohl mit Eichenrinde, erfüllt alle Kriterien, die ein solches Pflegemittel erfüllen muss. Aus natürlicher Herstellung, mit Eichenrinde angereichert, ist es sowohl wasserabweisend als auch haltbarmachend. Die fehlende Gerbsäure wird dadurch wieder aufgefüllt (die Pflegeanleitung entnehmen Sie bitte unserer Produktbeschreibung).

 

Weitere Verfahren, die Ledersohle haltbar zu machen, sind: Aufkleben von Schutzsohlen, Halbsohlen oder Gummisohlen. Solche Varianten der Schuherhaltung sind gängige Maßnahmen und werden bei uns im Haus fachmännisch durchgeführt.

 

Schmid Schuhe